Fazit zur Schweizermeisterschaft Heissluftballon 2012

Eine grossartige Meisterschaft liegt hinter uns. Völlig unerwartet lagen wir nach dem ersten Tag in Führung. Klar, wir waren gut vorbereitet und hatten im Vorfeld einiges an Zeit investiert, trotzdem hatten wir damit nicht gerechnet. Nun, die Freude war nur von kurzer Dauer. Den Morgen des zweiten Tages haben wir total verbockt. Viel zu spät sind wir gestartet, so dass nicht mehr viel drin lag. Zum Glück konnten wir uns danach wieder fangen. Stefan Zeberli und René Erni lagen zwar schon unerreichbar weit vorne, Walter und Nicole Vogel konnten wir aber noch abfangen. Ebenfalls gelang es uns, den zur Topform auflaufenden Marc Blaser in Schach zu halten. Der dritte Rang ist der Lohn für die ganze Mannschaft.

Vielen Dank an dieser Stelle an Boris, Helen und meine Eltern. Ihr habt super gekämpft. Danke auch an all die Leute, die mich unterstützt und dieses Blog verfolgt haben. Ich bin überwältigt von der Anteilnahme an unserem Erfolg.

Vom 6. bis zum 10. Juni werden wir an der österreichischen / deutschen Heissluftballon Staatsmeisterschaft in Wieselburg starten. Wir versuchen auch von dort wieder zu berichten. Ich freue mich riesig über jeden Besucher und Kommentar im Blog.

Sonntag Morgen

Wir sind happy! Alles ist gut gegangen, viel mehr Fahrten und Aufgaben konnten durchgeführt werden, als wir im Vorfeld erwartet hatten. Es ist kein Unfall passiert und vermutlich haben wir sogar noch ein Super Ergebnis erreicht. Mal sehen, heute Nachmittag folgt mehr….

20120520-094151.jpg