Keine Fahrt

Nach langem Warten auf dem Startplatz und mehreren Änderungen des Tasksettings wurde die Fahrt abgesagt. Wer wollte, durfte eine freie Fahrt machen. Der Wind stellte dann tatsächlich noch ab und einige nutzten die kurze Fahrtgelegenheit. Wir sind am Boden geblieben.

EM 2019 2. Fahrt

Der Fuchs schlug heute Morgen seine haken so, dass er für die Jäger nicht zu erlegen war. Meine Loggerwertungen sollten aber gut sein.

Das JDG über der Kirche musste ich tief anfahren. Beim hoch steigen habe ich die Drehung nach rechts etwas unterschätzt. Diese Wertung um 40m ist sicher eher schlecht einzuschätzen. Beim abschliessenden Donut werde ich wohl auch nicht zu den besseren gehören. Die tiefe Fahrt war aber ein Spektakel. Die Bedingungen hier sind schwierig, sowohl für den Task setzenden Event Director wie auch für die Piloten.

2x HNH, JDG und 3DT

Heute Morgen gibts eine doppelte Fuchsjagd, ein vorgegebenes Ziel über der Stadt und eine 3D-Aufgabe mit ebenfalls vorgegebener Position. Nicht allzu viel zu überlegen auf dem Weg zum Startplatz, da bleiben sogar Zeit und Nerven um zu bloggen.

Unter https://balloon.viewair.eu/ sollten die Ballone während der Fahrt mit einer Verzögerung von 15 Minuten verfolgt werden können. Die Bestrebungen, den Ballonsport so für die Öffentlichkeit attraktiver zu machen sind begrüssenswert.

EM 2019 1. Fahrt

Heute Abend gings endlich los mit PDG und HWZ vom gemeinsamen Startplatz.

Das PDG gelang gut, es war aber sehr steuerbar und auch die Konkurrenz wird hier stark sein. Beim HWZ drehte der Wind rechts weg. Ich konnte mit einer schnellen Korrektur noch in die MMA markern, das wird ein mittelmässiges Resultat.

Noch keine Fahrt

Noch im strömenden Regen fuhren wir nach dem Briefing auf den gemeinsamen Startplatz. Nach einer guten Stunde Wartezeit wurde dann trotzdem die schwarze Flagge gehisst. Die Verhältnisse auf dem Startplatz waren sehr rutschig. Der Regen hörte nicht so schnell auf wie prognostiziert. Alles in allem keine schlechte Entscheidung auch wenn wir gerne zwei oder drei Tasks gefahren wären. Die sechs Aufgaben auf dem Tasksheet (PDG, JDG, XDI, 3DT, FON, HWZ) waren etwas gar ambitioniert.

Mit vereinten Kräften konnten alle Teilnehmer den Platz wieder verlassen. Unser Auto scheint wesentlich geländegängiger zu sein als viele andere. Trotzdem hoffen wir, dass diese Fähigkeit nicht mehr genutzt werden muss.