Keine Fahrten heute

Auch heute wurden sowohl die Morgen- als auch die Abendfahrt gestrichen. Ab morgen rechnet der Meteorologe mit stabileren Verhältnissen. Von Freitag bis Sonntag sollte es dann sogar sehr gut aussehen. Etwas problematisch könnte das viele Wasser in den Feldern werden. Gut möglich, dass der helle Stoff meiner Hülle gegen Ende Woche etwas dunkler sein wird…

Opening Ceremony, General Briefing, Regen und Wind

Nach der offiziellen Eröffnung in einer Kirche in Manacor versammelten sich die 83 Ballonteams in der Briefinghalle zum General Briefing.

Der Meteorologe führte aus, dass die Wetterlage in dieser Woche bezüglich Prognosewahrscheinlichkeit ein Worstcase-Szenario darstellt. Mallorca ist mitten im Zentrum eines Tiefdruckgebietes, das sich rund um die Insel bewegt. Die Position des Tiefs wird in den kommenden Tagen entscheidend für die Wetter- und vor allem Windsituation sein. Grundsätzlich sieht die Prognose eher schlecht aus, wir werden kürzere Wetterfenster abwarten und nutzen müssen.

Für die Fahrt heute Abend hat sich der Event Director eine Qual der Wahl auf drei Ziele mit Start vom CLA 1 ausgedacht. Kaum sind wir auf dem Startplatz angekommen, begann es zu regnen und die schwarze Flagge wurde gezogen. Leider also keine Fahrt heute.

Sieg an der Pre-EM

Die letzten Fahrten der Mallorca Balloon Trophy mussten wetterbedingt abgesagt werden. Nach den sehr guten Resultaten von gestern Morgen stehen wir damit als Sieger des Pre-Events zur Europameisterschaft fest. Heute Abend findet die Siegerehrung statt und wir werden erfahren welche Preise wir gewonnen haben. Die Organisation konnte für diese Trophy offenbar grosszügige Sponsoren finden und es gibt Wochen in einem Ferienhaus auf Mallorca und im Hotel zu gewinnen.

Die Wetterprognose für die EM sieht mittlerweile nicht mehr ganz so schlecht aus. Wir hoffen auf stabile Verhältnisse gegen Ende Woche und möglichst viele Fahrten. Wir sind bereit…

Pre-EM 2019 2. Fahrt

JDG, FON, HWZ und RTA (Race to an Area) gab es heute zum Frühstück. Das ganze wieder vom selben gemeinsamen Startplatz ganz im Südwesten der Karte. Ich verzichtete darauf ganz hoch nach rechts zu korrigieren und hielt möglichst auf das erste Ziel zu. Der Gravity-Drop auf ca. 5m sollte ganz ok sein. Vorher galt es aber noch ein Fly On 500ft höher oder tiefer in vier bis acht Kilometer Distanz zu deklarieren. Auf der Anfahrt drehte der Wind im letzten Moment etwas nach links. Die ca. 40m Ablage sind schwierig einzuschätzen.

Beim HWZ war ich mit Abstand der vorderste Ballon. Dank guten Windmessungen der Bodencrew gelang mir eine sehr gute Ablage von etwas unter 50cm. Bei den Geschwindigkeiten von rund 20km/h in den unteren Schichten ist das ein hervorragendes Resultat. Die Ballone hinter mir konnten das nicht mehr toppen. Vor dieser Anfahrt mussten wir im Logger die geschätzte Zeit deklarieren, die wir für die nächsten 3 Gridlinien (3km) nach Norden benötigen würden. Ich schätzte aufgrund einer Geschwindigkeit von 25km/h und konnte dann in verschiedenen Höhen sehr gut variieren. Auch hier müsste das Ergebnis sehr gut sein.

Die Fahrt heute Abend ist bereits abgesagt. Morgen früh rechnen wir mit viel Wind, vielleicht ergibt sich aber eine Gelegenheit für eine kurze Fahrt. Danach kommt dann leider schlechtes Wetter. Der Pre-Event dauert noch bis Sonntag-Abend. Am Dienstag beginnt dann die Europameisterschaft. Die Wetterprognose sieht noch immer eher schlecht aus. Mal sehen was hier passiert wenn der Staub auf dem Boden mit Wasser vermischt wird…

Keine Fahrt

Die ersten Resultate sind online: https://watchmefly.net. Die Loggerwertungen der ersten zwei Tasks bringen gleich zwei Tausender und wie erwartet zieht Task 6 den Schnitt wieder etwas runter.

Die Abendfahrt musste aufgrund der starken Winde leider wieder abgesagt werden.