WM 2022 5. Fahrt

Heute Morgen gab es fünf Aufgaben zu lösen: CRT, MDD, WSD, HWZ und FON.

Die Schweizer Teams funktionierten wieder gut zusammen. Wir konnten das CRT-Ziel in der Zeit erreichen. Leider führte das zu einer grösseren Rudelbildung der Ballone, was die Zielanfahrten jeweils etwas schwieriger macht. Ich konnte nicht wirklich gut markern, weil ich einem Ballon ausweichen musste.

Am MDD galt es dann zwei Marker in gegenüberliegende Viertel einer virtuellen Pizza am Boden zu werfen. Auch hier war der Pulk enorm. Ich sank etwas zu früh ab, wurde weggedrückt und konnte die Marker nicht in die gewünschten Sektoren werfen. Das gibt ein weiteres „No Result“ und damit bestimmt sehr wenige Punkte.

Der Fuchs startete am CRT und fuhr über die HWZ-Ziele hinaus. Am HWZ sank ich aus grosser Höhe ab. Der Wind am Boden drehte gemäss den Infos unserer Bodenteams nach rechts und ich fuhr für einmal genau in Richtung Ziel. Ungefähr 2,5 Meter sollten ein gutes Resultat darstellen.

Der Fuchs war für viele Teams nicht erreichbar. Auch ich fuhr deutlich links vorbei und musste den Loggermarker einsetzen. Schwierig einzuschätzen, was das Wert sein wird. Das Fly On gelang dann wieder ganz ordentlich, aber auch nicht perfekt.

Es ist wieder einmal eine schwierigere Meisterschaft, insbesondere nach den hervorragenden Resultaten im letzten Jahr. Vieles gelingt nicht wie gewünscht und die Erwartungen sind hoch. Auch das gehört zum Ballonsport dazu. Es ist jetzt Halbzeit und wir bleiben dran.

2 Gedanken zu „WM 2022 5. Fahrt

  1. Ja bleibt dran! Tönt doch ganz „ordeli“ :D.
    Die fotos sehen toll aus. Hoffe es macht auch etwas Freude 😉

Kommentare sind geschlossen.