EM 2019 3. Fahrt

Heute Morgen hat sich die Anzahl gefahrener Tasks an dieser Meisterschaft verdoppelt. Sechs Aufgaben standen auf dem Programm.

Auf dem gemeinsamen Startplatz musste ein Ziel in drei bis sechs Kilometern Distanz deklariert werden. Bei der Anfahrt darauf korrigierte ich drei Mal nach links. Nach dem dritten Mal änderte sich die Windrichtung im Aufstieg und ich fuhr etwa 40 Meter daran vorbei. Im Vergleich mit den anderen schwierig einzuschätzen, ich denke aber heute Morgen kein gutes Resultat.

Am folgenden JDG markerte ich mit rund 17 Metern auch eher schlecht. Die Aufgabe Minimum Distance Double Drop erreichten nur wenige Ballone, hier werde ich ein No Result bekommen. Danach galt es möglichst direkt auf ein Wertungsgebiet zu halten (Shortest Flight). Dort sollte ein Resultat im vorderen Drittel drin sein.

Das folgende FON gelang mit knapp unter 30 Metern einigermassen gut und am abschliessenden JDG gelang mir noch eine sehr gute Ablage von etwa zwei Metern.

Die Landung erfolgte in einem Gebiet mit wenigen offenen Feldern. Das Chaos auf den Strassen war komplett.

Wir werden sehen was die Fahrt im Gesamtranking bedeutet. Vor heute Morgen lag ich auf dem siebten Rang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.