Swiss Cup 4. Fahrt

FIN, Fuchsjagd mit Anlauf, FON und Ellbogen gab es zum Frühstück.

Bei der Anfahrt auf das FIN drehte der Bodenwind, auf den wir setzten, zu einem schlechten Zeitpunkt nach rechts weg. Das hat ein Resultat in der hinteren Hälfte zur Folge.

Danach folgte ein solides Ergebnis beim Fuchs, ein FON welches ok sein sollte und ein Ellbogen der wohl eher als schlecht einzuschätzen ist.

Mit kleinem Vorsprung auf Marc Blaser sind wir in diese Fahrt gegangen. Marc scheint so richtig in Fahrt zu kommen und wird die Führung wohl übernehmen.

Das Wetter für die letzten beiden Fahrten wird jetzt etwas unbeständig. Wir bleiben dran und hoffen noch etwas gutmachen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.