HNBC 6. Fahrt

Zur letzten Fahrt setzte der Wettbewerbsleiter fünf Aufgaben: Eine Zielanfahrt mit Zeitfenster (CRT), HWZ, ELB, FON und Maximum Distance innerhalb 30 Minuten (XDT).

Wir wählten eine andere Windrichtung zur Anfahrt auf das CRT als die meisten Konkurrenten. Das erwies sich als eine gute Entscheidung und die Schweizer konnten geschlossen gute Resultate erzielen. Danach war schnell klar, dass die Zeit nicht für alle Aufgaben ausreicht. Ich opferte den Ellbogen zugunsten eines guten HWZ und eines sehr guten Fly Ons. Die Maximum Distance wird nicht zu den besten gehören, da ich schon in einem Bereich der Karte war, in dem die Luftraum-Obergrenze eine Fahrt im schnellstmöglichen Wind nicht mehr zuliess. Die Wettbewerber welche bei den ersten Aufgaben schlechter waren, konnten noch auf 7000ft viel Distanz machen.

Wir werden sehen, was das alles in der Endabrechnung ergibt. Nach gestern Abend lagen wir auf einem Podestplatz und hoffen natürlich, dass wir diesen halten können. Das ist aber alles andere als sicher.

Am Abend gibt es dann eine gemütliche Siegerfeier. Hoffentlich nehmen daran viele Teilnehmer teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.